Finale ROLLRASENEXPEDITION mit dem Drahtesel

ABGESANG auf die Gartenschau + Katalog-Release „draußen“


Samstag, 4. Oktober, 15.00 bis ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Christoph-Rübsamen-Steg, Auftaktplatz Nordstadt

rr

Die Gartenschau geht ihrem Ende entgegen und am Samstag, den 4. Oktober findet die letzte ROLLRASENEXPEDITION unter Leitung der gärtnerpflichten statt.
Was bereits im Jahr 2010 mit thematisch unterschiedlich ausgerichteten, informativen Ausflügen mit Blick auf die Landesgartenschau Gießen 2014 begann, findet nun sein Ende mit einer Radtour durch den Gießener Stadtraum. Was ist passiert in den letzten vier Jahren? Welche Brückenschläge möchten wir nicht mehr missen und welche Suppe weiter auslöffeln? Welche liebgewonnenen Kunstwerke müssen verabschiedet werden und was wird als Nachklang bleiben. Was ist in der Stadt jenseits des umzäunten Geländes passiert? Die finale Expedition setzt einen gut gelaunten Schlusspunkt, jedoch nicht ohne zu fragen: Was hätte besser laufen können?

Da auch die Kunstwerke im öffentlichen Raum, die anlässlich der Landesgartenschau temporär in Erscheinung traten, mit deren Ende abgebaut werden, ist dieser Ausflug auch der letzte zum Kunstwettbewerb „draußen“.

Im Rahmen der Führung wird der gleichnamige Katalog zur Ausstellung vorgestellt.

.............................................................................................................................................................................................

„Kleine Rollrasenexpedition“ zum Kunstwettbewerb



Am Montag, den 7. Juli findet von 20 bis ca. 22 Uhr eine Führung anlässlich des Kunstwettbewerbs „draußen“ durch die gärtnerpflichten statt.

Wir treffen uns am Lahn-Fenster / Klinkelsche Mühle und werden die Kunstwerke von Monika Goetz, F. Köbberling / M. Kaltwasser und Axel Schweppe besuchen und diskutieren.

Bei gutem Wetter ist zudem ein Abendbrot-Picknick geplant.

Die Führung ist kostenfrei; Spenden sind willkommen.

rr

.............................................................................................................................................................................................

ROLLRASENEXPEDITIONEN 9. ETAPPE


INFORMATIVE AUSFLÜGE MIT BLICK AUF DIE LANDESGARTENSCHAU GIESSEN 2014

Sonntag, 27. APRIL 2014, 15 - 18 Uhr

Erste öffentliche Führung zu „draußen“, dem Kunstwettbewerb der Landesgartenschau Gießen 2014


Die Künstler/innen sind anwesend.

Treffpunkt: Am Mühlengarten / nördlich der Rodheimer Str.
Ziel: Wieseckaue (LGS-Gelände)

Um wetterfeste Ausrüstung und festes Schuhwerk wird gebeten;
für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.
Kontakt bei Fragen giessen@gaertnerpflichten.org | Tel.: 0641–306-20 28

rrrr

.............................................................................................................................................................................................

ROLLRASENEXPEDITIONEN 8. ETAPPE


INFORMATIVE AUSFLÜGE MIT BLICK AUF DIE LANDESGARTENSCHAU GIESSEN 2014

Sonntag, 15. SEPTEMBER 2013, 11–14 Uhr
„STADTGRÜN II: ÜBER WILDWUCHS UND GARTENÄSTHETIK“

Experten: Thomas Röhmel (Gartenamtsleiter), Karin Bergdolt (Künstlerin/Projekt Lokaler Wildpflanzenführer)
Expeditionsleitung: gärtnerpflichten
Treffpunkt: Ecke Licher Str. / Nahrungsberg

Karin Bergdolt 1
Zeichnung: Karin Bergdolt

Gärtnern boomt und gleichzeitig lässt sich eine neue Natürlichkeit in der Gartenkultur erkennen. Ob in urbanen Gartenprojekten, im früher eher „überpflegten“ Schrebergarten, aber auch auf Grünflächen, die in städtischer Obhut liegen: Wildpflanzen, Kräuter, Gräser oder langblühende Stauden erobern zunehmend die Beete.
Worin die einen Grünliebhaber eher ungepflegtes „Durcheinander“ sehen, erkennen die anderen ein dynamisches und auf Nachhaltigkeit angelegtes Wachsen. Unkraut? Wildwuchs? Auf der Suche nach den sogenannten „Präriegärten“ durchstreifen wir die Grünflächen Gießens. Außerdem erkunden wir, was unerwartet in Rinnsteinen und auf kleinen Brachflächen gedeiht und bewegen uns auf den Spuren des Kunstprojekts „Gut verpackt an welchem Fleck. Ein lokaler Wildpflanzenführer.“

Um wetterfeste Ausrüstung und festes Schuhwerk wird gebeten; für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.
Kontakt bei Fragen giessen@gaertnerpflichten.org | Tel.: 0641–306-20 28

Der Flyer zum Download: pdf iconRollrasenEXPEDITION_15.9.2013

bienenbluete


.............................................................................................................................................................................................
ROLLRASENEXPEDITIONEN 7. Etappe
Informative Ausflüge mit Blick auf die Landesgartenschau

Sonntag, 26. Mai 2013, 11 - 14 Uhr :

„Was es heißt, unverhofft auf Kunst zu treffen. Kunst in der Stadt“


Experten: Andrea Knobloch (Künstlerin / Kuratorin) &
Ute Vorkoeper (Kunstwissenschaftlerin / Kuratorin)

Expeditionsleitung: gärtnerpflichten
Treffpunkt: Rathaus

johannes brus ifz giessen
Johannes Brus - IFZ Gießen

Im Rahmen der Landesgartenschau Gießen 2014 kommt auch der aktuellen Kunst, die sich auf den öffentlichen Raum spezialisiert hat, eine nicht unwesentliche Rolle zu. So wird ein eigens dafür ausgeschriebener, jurierter Kunstwettbewerb im kommenden Jahr Künstlerinnen und Künstlern aus Hessen die Möglichkeit geben, sich mit der Stadt und dem Ideenraum der Landesgartenschau auseinanderzusetzen.

Doch bevor neue Projekte den öffentlichen Raum erobern, möchten wir uns auf einem Kunst-Parcours durch die Stadt bewegen, der Begegnungen mit vorhandener oder schon wieder verschwundener Kunst, geglückten aber auch fragwürdigen Kunstobjekten anbietet. Mit dem Blick von außen und unter dem neugierig machenden Titel „Was es heißt, unverhofft auf Kunst zu treffen“ werden die eingeladenen Expertinnen Andrea Knobloch (Düsseldorf) und Ute Vorkoeper (Hamburg),die seit 2009 gemeinsam als „Akademie einer anderen Stadt“ Kunstprojekte in urbanen Räumen realisieren, einen lebendigen Dialog über die Möglichkeiten von Kunst im Stadtraum anregen.

Diese Rollrasenexpedition ist als Fahrradtour geplant. Wer teilnehmen möchte und über kein eigenes Fahrrad verfügt, kann über giessen@gaertnerpflichten.org ein Leihfahrrad für die Tour reservieren. Um wetterfeste Ausrüstung und festes Schuhwerk wird gebeten; für eine kleine Verpflegung ist gesorgt.

Der Flyer zum Download pdf iconrollrasenexpedition 26.5.2013


rollrasen 5. 2013rollrasen 5. 2013rollrasen 5. 2013rollrasen 5. 2013rollrasen 5. 2013

Regen, Regen, Regen!

Trotz Näße, Wind und Kälte trafen am Sonntag widerstandsfähige Expertinnen auf uner- schrockene Gäste. Kurzerhand entschied man sich gegen eine Radtour und stattete der Kunst in Gießen einen von Regenschirmen geschützten Besuch per pedes ab.

Die verkürzte, weil feuchte Tour ergänzte sich um einen bildreichen Vortrag von Andrea Knobloch und Ute Vorkoeper im Gießkannenmusem, der Material für eine lange und produktive Diskussion zu den Möglichkeiten und dem Scheitern von Kunst im öffentlichen Raum bot.

.............................................................................................................................................................................................

_LATESTUPDATE[|profil.jwagner], 01. Jan 1970 01:00